+++   Die "Krabbelgruppe 4 " trifft sich  +++     
     +++   Spielenachmittag  +++     
     +++   Vortrag im Strohatelier Gernewitz - "Wald und Jagd"  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Zehn Jahre Wandern mit dem Landrat

Stadtroda, den 03.03.2017

Presseinformation Landratsamt Saale-Holzland-Kreis vom 02.03.2017

 

Zehn Jahre Wandern mit dem Landrat

 

Die Frühjahrswanderung 2017 führt nach Altenberga, Altendorf, Zwabitz und Greuda - Termin ist Sonnabend, der 22. April

 

Eisenberg. Im Frühjahr 2007 lud Landrat Andreas Heller erstmals zu einer Wanderung im Landkreis ein. Seither hat er jedes Jahr zweimal - im Frühjahr und im Herbst - mit einer großen Gruppe begeisterter Wanderfreunde eine der vielen schönen Gegenden des Saale-Holzland-Kreises auf Schusters Rappen erkundet.

 

Die allererste Wanderung führte einst in den Leubengrund und nach Hummelshain. Jetzt, unter dem Motto  "Zehn Jahre Wandern mit dem Landrat", geht es im Frühjahr 2017 erneut ins Südliche Saaletal. Rund um Altenberga wird die Wanderung am Sonnabend, dem 22. April führen. Start ist 10 Uhr im Ortsteil Altendorf, und hier wird die Rundtour am Nachmittag auch wieder enden. Parkplätze stehen am Sportplatz in Altendorf zur Verfügung.

 

Gewandert wird zuerst nach Altenberga. Das dortige Rittergut ist ein uralter Herrensitz der hiesigen Burggrafen, der 1266 erstmals urkundlich erwähnt wurde. Das 750-jährige Jubiläum dieser Ersterwähnung wurde 2016 würdig gefeiert.

 

Von Altenberga aus ist das nächste Ziel der Aussichtspunkt Martinsruh. Von da geht es weiter nach Zwabitz, wo ein rustikaler Mittagsimbiss geplant ist. Frisch gestärkt wandert die Gruppe dann in östlicher Richtung, zu einem weiteren lohnenden Aussichtspunkt, dem Hornissenberg. Der Rückweg führt über Greuda und den Baumlehrpfad Altenberga - Altendorf, der seit Ende der 1990-er Jahre angelegt wurde und sich inzwischen zu einem beliebten Ausflugsziel entwickelt hat. Zurückgekehrt am Ausgangspunkt in Altendorf, können sich die Wanderfreunde dort dann noch auf Kaffee und Kuchen freuen.

 

Die Strecke ist ca. 12 Kilometer lang und für alle Altersgruppen geeignet. Unterwegs gibt es fachkundige Erläuterungen zu Geschichte, Land und Leuten von Ortschronist Hans-Jürgen Haase, Bürgermeister Michael Schmidt und dem Jenaer Geologen Dr. Jürgen Ellenberg. Auch die Bürgermeister der Nachbargemeinden sind eingeladen.

 

"Ich weiß, dass sich unser Stammpublikum schon auf die nächste Wanderung freut. Wir haben gemeinsam bereits viele schöne Ecken des Landkreises erwandert, dabei so manch Wissenswertes erfahren und gemeinsam angenehme Stunden verbracht", sagt Landrat Andreas Heller. "Ich lade aber auch alle, die bisher nur selten oder noch nie mitgewandert sind, zu dieser Wanderung herzlich ein. Das gilt für die Einwohner aus dem Saale-Holzland-Kreis genauso wie für die Jenaer und Wanderfreudige aus der weiteren Umgebung."