Gemeinde Quirla

Vorschaubild

Basisdaten Gemeinde Quirla/ Dorna
Bundesland: Thüringen
Landkreis: Saale-Holzland-Kreis
Verwaltungsgemeinschaft: Stadtroda (erfüllende Gemeinde)
Höhe: 290 m ü. NN
Fläche: 4,13 km²
Einwohner: 518 (Ouirla 439/ Dorna 79 - Stand Januar 2017)
Postleitzahl: 07646
Bürgermeister: Robin Kusch

Hebesätze: Grundsteuer A 304 v.H.; Grundsteuer B 434 v.H.; Gewerbesteuer 357 v.H.

Kindergarten: Kindertagesstätte Zwergenhügel, Hauptstraße 31, 07646 Quirla, Telefon 036428 61709

Sportplatz: näheres erfahren sie der Homepage von Stadtroda unter: Freizeiteinrichtungen oder unter www.quirla.de
 

 

Quirla ist eine Gemeinde im thüringischen Saale-Holzland-Kreis und Teil der erfüllenden Gemeinde Stadtroda. Die Gemeinde besteht aus zwei Ortsteilen: Quirla (südlich der Bundesautobahn 4) und Dorna (nördlich der Bundesautobahn 4)

 

Geschichtliche Entwicklung der Gemeinde Quirla

Quirla wird namentlich im Jahre 1529 erwähnt. Es wurde damals Querell geschrieben, 1537 nannte man es schon Querla, heute Quila.Ein südlicher Teil des Ortes wurde und wird heute noch "der Rührlöffel" genannt. Im Jahre 1670 gab es hier 26 Wohnhäuser, 1684 wurden 166 Einwohner gezählt. 1706 deren 200 und 1840 deren 334 in 62 Familien. 1890 hatte der Ort 314 Einwohner in 69 Wohnhäusern mit 75 Haushaltungen. Darunter waren 13 Grundbesitzer, 1 Schmiede und 2 Gastwirtschaften.


Dorna wurde erstmalig am 24. August 1300 urkundlich erwähnt.

 

Westlich vom Ortsteil Dorna befindet sich auf der "Streitkuppe" eine "Wallanlage" aus dem Mittelalter. Sie ist durch Wälle und Gräben in zwei größere Teilflächen gegliedert. Die Anlage wird auch "Schwedenschanze" genannt.

 

In Quirla haben sich einige Handwerksbetriebe und zwei Autohöfe angesiedelt. Eine Gaststätte, ein Dorfgemeinschaftshaus und ein Kindergarten bereichern den Ort.

Hauptstr.
07646 Quirla

Öffnungszeiten:
Sprechzeiten Bürgermeister: Dienstags von 18 - 19 Uhr
Telefon Bürgermeister: 0172-7531204