Link verschicken   Drucken
 

Landratsamt SHK und Uni Jena befragen Unternehmen im Saale-Holzland-Kreis zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie

Stadtroda, den 27.05.2020

Das Landratsamt Saale-Holzland-Kreis informiert:

 

Landratsamt und Uni Jena befragen Unternehmen im Saale-Holzland-Kreis zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie

 

Die Corona- Pandemie hat weichreichende Auswirkungen auf die Unternehmen des Saale-Holzland-Kreises und den Wirtschaftsstandort an sich. Das Landratsamt hat mit seinem Servicecenter und den Informationen auf der Internetseite www.saaleholzlandkreis.de seit Anfang März reagiert, um den Unternehmen mit Informationen und Beratung zu Seite zu stehen.

 

Um dabei das Leistungsangebot im Bereich der Wirtschaftsförderung besser an die Bedarfe der Unternehmen anpassen zu können, führt die Kreisverwaltung in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Wirtschaftsgeographie der Friedrich-Schiller- Universität Jena im Zeitraum vom 26. Mai bis 17. Juni 2020 eine anonymisierte Befragung von Unternehmen und Selbstständigen im Saale-Holzland-Kreis durch.

 

"Wir möchten eine umfassende Rückmeldung aller Branchen aufzeichnen, um die kurz-, mittel- und langfristigen Folgen auf unseren Wirtschaftsstandort zu beurteilen", erklärt Landrat Andreas Heller dazu. "Deshalb laden wir alle Unternehmen im Landkreis ein, sich an der Befragung zu beteiligen."

 

Link: https://lehrstuhlwigeo.limequery.com/884681?lang=de

 

Für Fragen und Anmerkungen steht die Leiterin der Stabsstelle Landkreisförderung, Christine Friedrich, gern zur Verfügung. Kontakt: E-Mail: , Tel.: 036691 70156