Thüringen vernetzt
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Müllabfuhr fällt fast komplett aus im Saale-Holzland-Kreis

Stadtroda, den 17.11.2021

EISENBERG.  Krankheitsbedingte Verschiebung von Entsorgungstouren in dieser Woche im Saale-Holzland-Kreis

Mindestens zehn Mitarbeiter des vom Saale-Holzland-Kreis beauftragten Entsorgungsunternehmens sind krankheits- und quarantänebedingt ausgefallen.

Wie der Landkreis am Dienstag mitteilte, fallen aufgrund dessen in dieser Woche die Entsorgungstouren der gelben, blauen und der Restmülltonnen sowie des Sperrmülls aus oder müssen verschoben werden beziehungsweise nach Entspannung der Personallage umgehend nachgefahren werden. Ein genauer Zeitpunkt für die Nachhol-Termine könne derzeit leider noch nicht benannt werden. „Bitte lassen Sie die Tonnen beziehungsweise den Sperrmüll bis zur Nachentsorgung am Aufstellplatz stehen“, so Werkleiter Ingo Kunze an die Kunden gerichtet. Über die Termine der Nachentsorgung werde man umgehend informieren. Nach derzeitigem Kenntnisstand könnten in dieser Woche nur die Touren der gelben und blauen Tonnen abgefahren werden, die von einem Nachauftragnehmer des Entsorgers bedient werden. Dies betreffe den Raum Eisenberg und Umgebung sowie Heideland, Crossen und Hermsdorf und Umgebung.

OTZ vom 17.11.2021

 

Bild zur Meldung: Müllabfuhr fällt fast komplett aus im Saale-Holzland-Kreis