+++   22.03.2019 Eltern-/Großeltern-Cafe  +++     
     +++   22.03.2019 Ausstellung "Mit meinen Augen"  +++     
     +++   22.03.2019 Weinverkostung  +++     
     +++   23.03.2019 Ausstellung "Uniformen und Orden der DDR"  +++     
     +++   24.03.2019 Gottesdienst  +++     
     +++   24.03.2019 Gottesdienst in der Jakobskirche  +++     
     +++   24.03.2019 Mascha und der Bär  +++     
     +++   25.03.2019 Offener Nähtreff "Nähfieber"  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Kinderbetreuung „Schawespatzen“ - Tagesmutti Sabine Wenig

Vorschaubild

Frau Sabine Wenig

Auf der Schawe 12 b
07646 Stadtroda

Telefon (036428) 61067

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.schawespatzen.de Homepage

Öffnungszeiten:
Mo - Fr 6.30 - 16.30 Uhr

Dienstleistung: 

 

Tagesbetreuung von 5 Kindern im Alter von 0-3 Jahren.

Ausbildung:

 

„Staatlich anerkannte Erzieherin“ mit mehrjähriger Berufserfahrung.

Mir steht ausschließlich  für die Kinderbetreuung eine 3-Zimmerwohnung mit Küche und Bad zur Verfügung. Es gibt einen Spielraum, einen Schlafraum sowie einen Raum zur Pflege und zum Ruhen. Des weiteren steht ein Garten für Aufenthalte im Freien zur Verfügung. Sandkasten und Rutsche, sowie weitere Spielgeräte sind vorhanden. Die Wohnung befindet sich am Rand von Stadtroda und ist von viel Natur umgeben. Sie ist abseits von Hauptstraßen und somit sehr ruhig gelegen. Die Öffnungszeiten sind im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben flexibel je nach Bedarf der Eltern gerichtet.Schwerpunkte der Betreuung liegen am Anfang in der Eingewöhnungsphase der Kinder in die neue Umgebung. Sie erfahren Geborgenheit und Liebe, um sich sicher in einem fremden Umfeld zurechtzufinden. Sie erfahren Anregung und Motivation, die geeignet sind, um die kognitiven, motorischen, emotionalen und sozialen Bereiche jedes einzelnen Kindes individuell zu fördern. Hierbei spielt die Förderung der Stärken des Kindes eine große Rolle, um das Selbstvertrauen und das Selbstbewusstsein dieser Kinder zu festigen, da diese Bereiche eine allseitige gute Gesamtentwicklung stark beeinflussen. Kosten der Betreuung werden vom Jugendamt getragen, die Eltern zahlen lediglich eine Elterngebühr  in der  Höhe, wie sie in einer Kindertagesstätte üblich sind.