Thüringen vernetzt
 
     +++  08.02.2021 Busverkehr von JES  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Amselfall - Wasserfall im Nossengrund

Aussichtsplattform
Steg am Amselfall
Eiszeit am Amselfall

Der vergessene Wasserfall wurde 2018 bei Räumarbeiten im Nossengrund wiederentdeckt. Der Gemeindearbeiter Dieter Beyer aus Quirla sowie seine 4 MAT-Mitarbeiter haben innerhalb ein 2 Jahren eine Idylle im Nossengrund geschaffen. Hochsitz, Laufstege, Bienenhotel, Nistkästen, Kinderspielecke, Sitzbänke, Beschilderung und nicht zuletzt die überaus ansehbare Hängebrücke wurden von den fleißigen Kräften und auch von vielen Sponsoren neu erschaffen.

Hunderte Neugierige wählen den Amsellfall mittlerweile als beliebtes Ausflugsziel und genießen die tolle Atmosphäre.

Zu erreichen ist der Amselfall entweder über Quirla in Richtung Dorna. Am Quirlaer Friedhof vorbei, die Autobahnbrücke unterqueren und dann ca. 100 Meter links in den Nossengrund.

Variante 2 über den Zeitzgrund und am Waldspielplatz im Nossengrund rechts abbiegen. Beide Wege sind hervorragend ausgeschildert.

Schon vor 100 Jahren badeten Kinder und Erwachsene aus Quirla und Dorna an diesem traumhaft schönen Fleckchen. Auch die Kurgäste, welche im damaligen Luftkurort Stadtroda kurten, haben regelmäßige Ausflüge durch den Zeitzgrund zum Amselfall unternommen.

Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall!

Wasserfall am Amselfall
Steig am Wasserfall
Eistorte im Februar 2021
Amselfall um 1920
Quirlaer Kinder machen einen Tagesausflug
Eiszeit
Beschilderung am Amselfall